Limbach 2020‎ > ‎

Kurs Obstbaumschnitt: Spaß gehabt und viel gelernt

veröffentlicht um 29.02.2016, 22:08 von Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. Andre Schäfer   [ aktualisiert: 20.04.2016, 00:20 ]
Limbacher Obstbaumschnitt 2016
Viel Spaß gehabt und mindestens genauso viel gelernt haben die über 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des von Gemeinde und Kultur- und Verkehrsverein (KuV) organisierten Obstbaumschnittkurses. Los ging es mit einem rund 45-minütigen Theorieteil, in dem Herr Nickel von der Daadener Baumschule Hebel anhand zahlreicher Fotos und Skizzen viel Basiswissen rund um Obstbäume und Obstbaumschnitt ebenso anschaulich wie kurzweilig vermittelte und auch alle Fragen fachmännisch beantwortete. Vom Haus des Gastes ging es dann nur kurz über die Straße zum Obstbaumgarten von Jörg Reifenrath. Dieser war aufgrund der Nähe, aber vor allem aufgrund der vorhandenen Bäume unterschiedlichen Alters kurzfristig als „Übungsgarten“ ausgewählt worden. Zunächst demonstrierte Herr Nickel, dass er neben der Theorie auch das Praktische bestens beherrscht. Dann aber war es endlich soweit: Nach dem Motto „ein Baum – und auch Jörg - verzeiht alles“ machten sich die mit Leitern, Sägen und Scheren „bewaffneten“ Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Arbeit. Erziehungs-, Erhaltung- und Verjüngungsschnitt, alles konnte „am lebenden Objekt“ geübt werden. Und Herr Nickel, der
https://sites.google.com/a/limbach-ww.info/kleeblattwanderung/aktuelles/_draft_post/IMG_3866.JPG
das Ganze natürlich „überwachte“, zeigte sich am Ende sehr zufrieden mit der Arbeit seiner Schülerinnen und Schüler. Und da Streuobstwiesen und Obstverwertung auch beim Baustein „Natur & Umwelt“ der Zukunftsinitiative „Limbach 2020“ eine wichtige Rolle spielen, kann das Erlernte auch in diesem Rahmen ideal und zum Wohle aller eingebracht und angewandt werden.