Friedrich Wilhelm Raiffeisen – Vom Westerwald in die Welt

veröffentlicht um 13.10.2017, 00:41 von Limbacher Runden #LimbacherRunden   [ aktualisiert: 13.10.2017, 00:42 ]

Friedrich Wilhelm Raiffeisen – Vom Westerwald in die Welt

Montag, 19. März 2018

19.00 Uhr, Haus des Gastes (Hardtweg 3), 57629 Limbach – Eintritt frei!

Friedrich Wilhelm Raiffeisen – Vom Westerwald in die Welt

Referent: Josef Zolk, stellv. Vors. Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft

2018 ist das Jahr des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einem der berühmtesten Söhne des Westerwaldes. Wer war dieser im nahen Hamm an der Sieg geborene Mann? Wie konnte jemand aus dem beschaulichen Westerwald zu einem der größten deutschen Sozialreformer werden? Was ist das Wesen seiner Genossenschaftsidee? Einer Idee, die im November 2016 von der UNESCO als erste deutsche Bewerbung in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde - ganz wesentlich auch dank des Engagements des Referenten Josef Zolk. Tauchen Sie mit einem der profiliertesten Kenner Raiffeisens ein in dessen Leben und Wirken und seien Sie überrascht wie modern und tief verwurzelt sich die Genossenschaftsidee auch und gerade in unserer globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts präsentiert.

Comments