Die Reformation im Raum Hachenburg

veröffentlicht um 13.10.2017, 00:48 von Limbacher Runden #LimbacherRunden   [ aktualisiert: 13.10.2017, 00:49 ]

Montag, 20. November 2017

19.00 Uhr, Haus des Gastes (Hardtweg 3), 57629 Limbach – Eintritt frei!

Die Reformation im Raum Hachenburg: Machtkampf zwischen Schloss und Kloster

Referent: Dr. Hermann Josef Roth, Theologe und Historiker

500 Jahre Reformation, dieses Großereignis findet natürlich auch seinen Niederschlag bei „Heimat unter der Lupe“. Und so freuen wir uns sehr, gleich zum Auftakt der diesjährigen Reihe ein echtes Highlight anbieten zu können. Der weithin bekannte Westerwälder Heimatforscher und Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze über unsere Heimat reist eigens aus seiner Bonner Wahlheimat an, um mit uns eine spannende Zeitreise ins 16. Jahrhundert zu unternehmen. Wie war das damals, als die im Hachenburger Schloss herrschenden saynschen Grafen den neuen Glauben annahmen? Was waren ihre Beweggründe? Welche Konsequenzen hatte der Glaubenswechsel der Adligen für ihre Untertanen in den umliegenden Ortschaften? Und natürlich geht Dr. Roth auch ausführlich auf die brisante Frage ein, wie die Mönche im benachbarten Kloster Marienstatt darauf reagierten. Die Reformation, ein Ereignis, das (auch) in unserem Landstrich bis heute auf vielfältige Weise nachwirkt – mehr als man auf den ersten Blick vermuten mag!

 

Comments