Limbacher Runden‎ > ‎Bis 15 km‎ > ‎

LR30- Hartenberg kreuz & quer

veröffentlicht um 29.08.2018, 07:09 von Andre Schäfer   [ aktualisiert: 29.08.2018, 07:10 ]

Bereits nach wenigen Metern ist bei dieser LIMBACHER RUNDE kreuz und quer durch den Hartenberg ein Stopp praktisch ein Muss. Denn zumindest einen kurzen Besuch sollte man dem am Weg gelegenen, in einer Fachwerkscheune aus dem 18. Jahrhundert untergebrachten Limbacher Dorfmuseum schon abstatten. Dieses „Schmuckkästchen“ hält - ergänzt um einen kleinen naturkundlichen Bereich - die Erinnerung an das Leben und Arbeiten der Vorfahren anhand von über 2.000 Exponaten lebendig.

Unmittelbar nach dem Ortsausgang geht es dann auch schon in den Wald, der auf dieser besonders waldreichen Tour nun praktisch nicht mehr verlassen wird. Der noch junge Wald des Hartenbergs, bis in die 1950er Jahre war das Gebiet Ackerland, wird nach rund 1 km erreicht. Hier wartet sogleich ein etwas versteckt liegende
r Aussichtspunkt, dessen Bank zum stillen Verweilen einlädt.

Anschließend führt der Weg hinunter ins Tal der Großen Nister, wo das Café am Wilhelmsteg zur Rast empfängt (mit Biergarten). Nach einem ersten Stück entlang der langsam dahinfließenden Nister geht es nochmals am Aussichtspunkt vorbei nun tiefer in den Hartenberg hinein – ein Abschnitt zum stillen Genießen des Waldes!

Wieder zurück an der Großen Nister führt die „kreuz & quer-Runde“ direkt an deren Ufer entlang Richtung Astert. Auf dem letzten Stück vor Limbach wartet mit dem naturbelassenen Heunigshöhlenpfad dann noch ein echtes „Wander-Schmankerl“ am Ufer der Kleinen Nister.

Für eine abschließende Wellnessanwendung steht im Sommer schließlich noch die Limbacher Kneippanlage zur Verfügung – natürlich umgeben von herrlichem Laubwald.


Download siehe Anhang↓
ċ
LR30- Hartenberg-kreuz-und-quer.gpx
(28k)
Andre Schäfer,
29.08.2018, 07:09
Ċ
Andre Schäfer,
29.08.2018, 07:09